Nebentätigkeit als Vertrauensmann der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG

Seit dem 1. April 2012 bin ich Vertrauensmann der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG.
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Bereich Bankenaufsicht, bestellte mich auf Vorschlag des Vorstands der Schwäbisch Hall AG für drei Jahre zum Vertrauensmann.

Aufgabe als Vertrauensmann

Meine Aufgabe ist es, die Abwicklung der korrekten Zuteilung von Bausparverträgen an die Bausparenden zu prüfen. Außerdem wird die Bearbeitung von Beschwerden der Bausparenden durch mich überwacht.
Die Termine für meine Nebentätigkeit liegen nach Absprache in Vereinbarkeit zu den Sitzungen des Europäischen Parlaments. Die Tätigkeit geschieht im Interesse des Verbraucherschutzes und ist auch auf der Homepage des Europäischen Parlaments veröffentlicht.

Vergütung

Die Tätigkeit als Vertrauensmann beruht auf §12 Absatz 1 des Gesetzes über Bausparkassen (BSpKG). Daraus ergeben sich auch die eben genannten Befugnisse und Tätigkeiten (§12 Absatz 2 bis 4). Als Bemessungsgrundlage für die Berechnung der Vergütung gilt der nicht zugeteilte Vertragssummenbestand der Bausparkasse. Die jährliche und zu versteuernde Vergütung beträgt aktuell insgesamt 6.761,84 €/Jahr, beziehungsweise 563,49€/Monat.